* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Jahrestag

Ein Jahr. Ein ganzes Jahr und ein sehr glückliches Jahr. Fand das so richtig lieb, dass Jörg dran gedacht hat und mir sogar um Mitternacht alles Liebe gewünscht hat.

Das war wirklich schön. Freu mich schon auf den restlichen Tag. Ich glaub es tut ihm auch sehr gut mal wieder unter Menschen zu kommen und mal was anderes als den Rechner zu sehen. Gestern abend ging es ihm wirklich nicht so gut. Dabei hab ich nie in Erwägung gezogen ihn öfter allein zu lassen. Bin doch immer für ihn da. Partei und Uni hin oder her. Bin doch da, wenn ich gebraucht werde und das für die nächsten 70 Jahre. Danach wird es eng, ob ich mich dann noch allein verständigen kann ;-)

Freu mich auf jeden Fall sehr auf die nächsten Jahre und auf das Essen heut abend. Das war eine sehr sehr schöne Idee von ihm. Bin sowas gar nicht gewöhnt, deshalb ist es doppelt schön

 


7.1.07 14:54


Neues Jahr...

...neues...Glück? Wer weiß, aber schade, dass 2006 vorbei ist. Wo mir das Jahr doch so viel gegeben hat, aber das heißt ja nicht, dass das jetzt vorbei sein muss.

Neue Aufgaben warten ja schon. Morgen hab ich mein erstes Parteitreffen. Mal sehen, wie die Leute da sind. Zum Glück kenn ich ja schon jemanden. Kann also nicht so schlimm werden.

Ansonsten versuch ich mal, ausnahmsweise, positiv an ein neues Jahr heran zugehen. Kann ja nichts schaden.

 Jörg macht sich in letzter Zeit viele Gedanken. Das kann ich nicht ganz verstehen. Es hat sich doch nichts geändert zwischen uns eher wieder verbessert nach einer kleinen Krise über Weihnachten. Na ja, ich weiß nicht, wo die Zweifel her kommen und ich hoffe, dass sie ihn auch nicht länger bedrücken, weil sie wirklich unbegründet sind.

Außerdem hab ich im Moment ein sehr starkes Hamonie-Bedürfnis und keine Lust auf Streit irgend einer Art.

So, ich sollte jetzt mal vermehrt anfangen Strafrecht zu machen wegen der Klausur und nach der Klausur dann jeden Tag alles wiederholen, zumindest in Bruchteilen. Mal sehen, ob ich das durchhalte.  

5.1.07 14:14


So ein Erkältungsbad tut doch immer gut.

Morgen ist die Probeklausur und ich bin mittlerweile ganz ruhig. Auch wenn ich vermute, dass Scherzgeschäft oder ähnliches dran kommt. Das würde mir natürlich nicht so gefallen, aber das schau ich mir gleich noch an.

Ich hoffe nur,  dass ich morgen nicht wieder so starke Kopfschmerzen habe. Das wäre natürlich blöd, aber die 2 Stunden bekomm ich auch rum. Hoffentlich mit Erfolg... 

21.12.06 12:51


Ich fühl mich wirklich nicht besonders. Könnte nur schlafen und kuscheln. ISt richtig einsam hier, wenn Jörg nicht da ist. Ich warte jetzt schon lange. Na ja, er kommt bestimmt bald.

Jetzt hoffe ich mal, dass mich diese Erkältungsmittelchen wieder fit machen. Ich will doch eine gute Klausur schreiben. Zum Glück hab ich das am Freitag hinter mir.

Das schlaucht mich doch alles ganz schön. Freue mich auf die paar freien Tage, auch wenn ich da für Strafrecht lernen muss. Aber über Weihnachten mach ich mal frei. Das hab ich auch nötig.

Hab heute wenigstens viel gelernt bekommen. Eigentlich dürfte das am Freitag klappen. Wenn nicht, muss ich halt auf Fehlersuche gehen. Verlieren kann ich ja nichts, außer meiner Zuversicht

 

19.12.06 16:09


Köln

Streß und kein Ende

 Irgendwie hab ich mich in dem letzten Jahr gedreht. Früher war ich gerne mal weg, aber seit einem Jahr bin ich am liebsten einfach nur Zuhause.

Köln war sehr streßig und ich überlege, ob ich nächstes Jahr wieder so eine Tour machen soll. Aber bis dahin hab ich ja noch Zeit.

 Meine Probeklausur kommt immer näher, aber ich denke, dass ich das schaffen werde. Morgen fang ich dann intensiv an zu arbeiten.

Ich freu mich sehr, dass Jörg mit seinem vorzeitigen Weihnachtsgeschenk so glücklich ist. Hoffentlich brennt er mir jetzt auch mal eine CD nur für mich mit hübschem Aufdruck

 Ich hab allerdings enorme Stimmungsschwankungen im Moment und das nervt ziemlich. Von einer Sekunde auf die andere bin ich super gelaunt und dann wieder tief betrübt. Wird mal Zeit dass das aufhört. Aber ab morgen wird wieder gelernt und dann gibt sich das von selbst...

11.12.06 21:33


So, Mittwochabend. Ich bin so müde und hoffe das mein Nudel-Schinken-Auflauf was wird

Mir geht's eigentlich ganz gut, aber ich mach mir wohl selbst zu viel Streß. Bin mal gespannt wie die Probeklausur wird. Irgendwie freu ich mich sogar drauf.

Mein Gutachten war ganz gut in Strafrecht. Das hab ich heute zurück bekommen. Muss mir nur den Vorsatz noch genauer anschauen.

Erschöpft müde. Richtig Leer. Ausgebrannt, aber glücklich... 

6.12.06 18:09


So ist das nunmal

Irgendwie schon fast komisch. Man hat viel zu tun, arbeitet auch viel und trotzdem fühlt man sich so richtig leer. Als hätte man nichts geleistet den ganzen Tag.

Morgen beginnt für mich wieder eine streßige Restwoche. Mittwoch wird wohl wieder ziemlich hart werden. Muss ich morgen noch ein bißchen vorarbeiten. Außerdem muss ich jetzt langsam anfangen zu wiederholen an den Wochenenden. Eigentlich hätte ich den ganzen Tag zu tun, aber wer hält das schon wirklich durch.

Ich hoffe das Jörg am Donnerstagabend wieder Heim kommt. Wäre wirklich nicht schön, wenn ich nach diesem streßigen Tag ganz alleine wäre. Dann könnten wir uns abends zusammen ausruhen. Vielleicht mach ich ja dann leckere Schnittchen. Mal so als Abwechslung. Würde bestimmt gut schmecken.

Hoffentlich finde ich noch ein bißchen Zeit für die Weihnachtsmärkte. Ich brauche ja auch noch Geschenke. Ich hasse es im Dezember noch Geschenke suchen zu gehen. Zumindest weiß ich ja schon was ich den meisten schenken will. Das muss ich dann nur noch kaufen. 

 Na ja, dann schau ich mal wie ich die Woche rumbekomme und vielleicht geh ich ja am Freitag mal in die Stadt.

27.11.06 19:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung