* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Träume aufgeben?

Manchmal frag ich mich wirklich, ob es möglich ist, seine Träume zu wirklichen. Meistens passiert nämlich vorher ein Ereignis, dass den gesamten Traum in Dunst verschwinden lässt.

Aber man kann sich ja durch den Dunst und den Nebel durchkämpfen bis wieder hin zu dem Traum.

Und ich glaube, dass ist die bessere Möglichkeit. Erst trauern, weil der Mensch das braucht und dann anfangen zu kämpfen und wieder klar zu sehen durch den Dunst.

Meine Familie einschließlich Jörg natürlich haben mir sehr geholfen. Ich wüsste nicht, wie ich allein den Kampf hätte aufnehmen können.

Ich bin sehr sehr dankbar, dass ich diese Familie habe. 

2.10.06 10:39


Verständnis

Ich habe nie verstanden, warum Menschen, wenn es etwas schwieriger wird sofort flüchten. Erinnerungen können ein scharfes scharfes Schwert sein, aber jeder kennt nunmal nur seine und versucht nicht mal die Schmerzen des anderen zu verstehen. Schlechte Laune, Aggressiv... nein, einfach nur verletzt von der Vergangenheit und allein damit. Unverstanden. Mal wieder allein, wie in der Vergangenheit.
3.10.06 16:49


Leben

Interessant wie schwer man sich das Leben doch macht, anstatt die Leichtigkeit des Seins anzunehmen und das weiß wohl keiner besser als ein unverbesserlicher Nörgler wie ich. Aber auch mir wird in manchen Momenten klar, worin, dass Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt. Traurig also, dass Menschen nicht imnmer glücklich sein wollen, auch wenn das jeder abstreitet. Manchmal wollen wir bemitleidet und getröstet werden, obwohl wir uns unsere Tiefen selber schaffen. Aber das ist nur all zu menschlich.

 Ich hoffe das die Götter mir noch ein paar Jahre bescheren, denn die brauche ich noch locker um mich ein Stück selbst zu ändern

5.10.06 13:50


So müde...

... fühl mich total müde, obwohl ich heute gar nicht so viel gemacht habe. Na ja, das ist wohl auch Ansichtssache.

Hab mir noch ein paar Fälle angesehen und werd wohl später auch noch ein bißchen lernen. Muss mich mal noch meinem BGB widmen.

Ist halt nicht schön, wenn man nachts allein schlafen muss. Zum Glück dauert es ja mit der neuen Wohnung nicht mehr so lange. Ich freu mich sehr. Dann sind wir nicht mehr so lange getrennt und fühlt sich nicht so einsam. 

10.10.06 19:47


Morgen...

ist die Orientierungseinheit der Fachschaft. Bin mal gespannt, ob das wirklich weitere Informationen ans Tageslicht bringt.

Na ja, mein armer Schatz ärgert sich wieder mit seiner Arbeit. Mir tut das immer sehr Leid, weil ich ihm da ja überhaupt nicht helfen kann. Computer sind nunmal absolut NICHT mein Fachgebiet. Tut mir trotzdem oft Leid. Ich würde gern verstehen, was er mir erzählt und somit auch die Stärke des Problems verstehen, aber mit den meisten Fachbegriffen kann ich nichts anfangen.

 Wenigstens kann ich ja in unserer Wohnung andere Dinge erledigen. Ganz nutzlos bin ich also nicht

 

 

11.10.06 19:03


Orientierungseinheit

Die OE der Fachschaft war ganz ok, aber nicht sehr informativ. Na ja, ich glaube viel mehr Informationen kann man halt nicht geben.

 Den Wochenplan hab ich jetzt auch fertig. Wir haben das Thema AG'S geklärt bekommen und zwar ziemlich schnell sogar. Zu meiner großen Freude.

 

12.10.06 20:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung